Donnerstag, 23. November 2017

50 Jahre Mitglied beim Krieger- und Soldatenverein Alberzell

In seiner Jahresversammlung am 19.11.2017 im Dorf- und Schützenheim Alberzell ehrte der Krieger und Soldatenverein Alberzell seinen Ehrenvorstand Herrn Ludwig Fottner zur 50.jährigen Mitgliedschaft.

Unser Vorstand Herr Weber Richard überreichte Ihm zum Dank eine Urkunde. Herr Fottner ist 1967 nach der Ableistung seines Grundwehrdienstes dem Verein beigetreten. Er war von 1985-1990 5 Jahre als 2. Vorstand und von 1990-2005 15 Jahre als 1. Vorstand für den Verein tätig.

Unter seiner Regie wurden sowohl die Vereinsfahne als auch das Kriegerdenkmal restauriert. Zudem wurde auch noch die gelungene 75-Jahrfeier des Vereins während seiner Amtszeit abgehalten. Am 13.11.2011 wurde er zum Ehrenvorstand ernannt.

Vorstand Richard Weber (links) mit Ehrenvorstand Ludwig Fottner
Bericht und Bild: B. Buxeder

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Zwei Gesichter in der Oberbayernliga für Alberzell

Unterschiedlich war der Ausgang der beiden Wettkämpfe in der Oberbayernliga West für den Heimverein „Frischauf-Schützenlust“ in Alberzell. Der erste Wettkampf gegen „SV“ Prem (Gau Schongau) endete für Alberzell bei ausgeglichener Gesamtringzahl (1896:1896) mit einer 2:3 Niederlage. Dafür standen am letzten von vier Wettkämpfen 4:1 Punkte
(1905:1885) über die „Wildschützen Pentenried (Gau Starnberg) zubuche.

Begonnen hatte der Wettkampftag mit jeweils vier Teams um 9:45 Uhr mit der Begegnung Alberzell gegen Prem. Hier hatten lediglich Jenny Pschida an Position drei und Stephanie Höpp an Position fünf für den Heimverein gepunktet. Die Partie an Eins verlor Lisa-Marie Drees ebenso, wie Lisa Höpp an Zwei sowie Markus Höpp an Position vier.

Im Wettkampf zwei siegten die „Tagbergschützen Gundelsdorf (Gau Pöttmes-Neuburg) mit 5:0 (Gesamtringe: 1905:1877) gegen Pentenried. Die nach Ringgleichheit (389:389) erforderlich gewordenen Stechschüsse gewann zudem Jessica Preckel mit 9 und 10 gegen Bettina Pfeffermann (9 und 9 Ringe). Nach der Mittagspause trat Prem gegen Gundelsdorf an. Hier siegte der neue Tabellenführer Gundelsdorf mit 4:1 (Gesamtringe: 1898: 1922).

Der vierte und abschließende Wettkampf um 14:45 Uhr bescherte Aberzell einen klaren Erfolg. Die Punkte für Alberzell erzielten: Lisa Höpp, Jenny Pschida, Markus Höpp und Stephanie Höpp. Lediglich Lisa-Marie Drees musste sich an Eins einer starken Bettina Pfeffermann geschlagen geben. Mit gut 50 Zuschauern war die Resonanz in Alberzell nicht so stark wie in den letzten Jahren.

Die Ergebnisse in Alberzell:

Alberzell – Prem 2:3: Lisa- Marie Drees – Kerstin Fahl 381:388 Ringe, Lisa Höpp – Thomas Ott 383:388, Jenny Pschida – Florian Schmölz 382:374, Markus Höpp – Regina Sladek 376:380 und Stephanie Höpp – Philip Thorhauer 374:366 Ringe Pentenried - Gundelsdorf 0:5: Bettina Pfeffermann - Jessica Preckel 389:389, Angela Plöscher - Viktoria Ammler 384:386, Andreas Zinsmeister – Andreas Sauer 374:376, Harald Krafcsik – Michaela Meier 372:379, Matthias Plöscher - Marina Schmid 358:375 Ringe.

Prem - Gundelsdorf 1:4: Kerstin Fahl - Jessica Preckel 388:393, Thomas Ott - Viktoria Ammler 389:389 (Stechschuss: 10:8), Florian Schmölz – Andreas Sauer 376:377, Regina Sladek – Michaela Meier 369:381, Philip Thorhauer – Marina Schmid 376:82 Ringe 

Alberzell – Pentenried 4:1: Lisa-Marie Drees – Bettina Pfeffermann 379:389, Lisa Höpp – Angela Plöscher 387:380, Jenny Pschida – Andreas Zinsmeister 381:378, Markus Höpp – Harald Krafcsik 378:375, Stephanie Höpp – Matthias Plöscher 380:363 Ringe




Samstag, 21. Oktober 2017

Lisa-Marie Drees gewinnt das Alberzeller Anfangsschießen

Das am „Kirchweihsamstag“ angesetzte traditionelle Anfangsschießen bei „Frischauf-Schützenlust“ in Alberzell sah mit 24 Mitgliedern im „Dorf- und Schützenheim“ extrem wenige Teilnehmer. Hier kann nur bedingt als Grund das späte Pfaffenhofener Volksfest oder die Volljährigkeitsfeier einer aktiven Schützin an diesem Tage gelten. 

Beim Anfangsschießen 2017/18 in der Jugend gewann Alexander Effner die vom Verein gestiftete Glastrophäe mit 48 Punkten. Bei den Erwachsenen sicherte sich mit einem 17,0-Teiler Lisa-Marie Drees die Anfangsscheibe. Bei maximal 50 Schuss galt es das beste „Blattl“ zu erzielen. Den zweiten Platz belegte Johannes Stichlmair mit einem 26,9-
Teiler. Die weiteren Platzierungen: 3. Jenny Pschida mit 28,4; 4. Kathleen Slamka mit 36,4; 5. Markus Höpp 36,7, 6. Johann Effner 37,4-Teiler. Gestiftet hatte die Schützenscheibe der Sieger des letzten Endschießens, Alfred Höpp.

Den LG-Vereinspokal, ausgeschossen an zwei Schießabenden, gewann Markus Höpp mit 27,8 Punkten (100,6 Ringe / 8,4-Teiler). Bei der DSB-Wertung gilt es auf einer Serie in Zehntelwertung die maximalen Ringe (109) zu erzielen sowie ein optimales „Blattl“ (0-Teiler) zu schießen. Auf Rang zwei landete Johannes Stichlmair mit 39,6 Punkten (99,6 / 9,4) vor Kathleen Slamka mit 48,3 (92,7 Ringe / 16,3-Teiler). An dem Wettkampf teilgenommen hatten elf Sportschützen.

Abschließend nannte Sportleiter Josef Höpp für den erkrankten Schützenmeister die anstehenden Vereinstermine. Dies sind: das „Raiffeisen“-Pokalschießen in Aresing am 28. Oktober, der Vereinsabend am 7. November, der „Oldie“-Cup des Gaues in Schrobenhausen am 8. November. Das Finale um den „Kneißl“-Pokal findet am 18. November ebenso wie die Schüler-Sichtung des Gaues am 22. November in Alberzell statt. Das kombinierte „Weihnachts- und Königsschießen (11./14. /21. /28. November) waren weitere Termine. Die Damen der Vereine des Sportschützengaues treffen sich am 24. November in Lindach zum Weihnachtsschießen.

Jugendleiter Johannes Stichlmair (linka) und Sportleiter Joef Höpp (rechts) gratulieren den Siegern beim Alberzeller Anfangsschießen 2017/18, Alexander Effner (Jugend) und Lisa-Marie Drees (Erwachsene)
Bericht: Hans Kneißl

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Nistkästen für heimische Gartenvögel

Am 14.10. traf sich der Obst- und Gartenbauverein Alberzell mit 6 kleinen Hobbyschreinern zum Nistkastenbau.
Bevor die kleinen Handwerker ans Werk gehen durften stand noch etwas Theorie auf dem Plan. Vorstand Rudi Reisner hatte eine Präsentation vorbereitet, in der die häufigsten Piepmätze auf Grundlage der Aktion „Stunde der Gartenvögel“ im Landkreis Pfaffenhofen vorgestellt wurden. Anhand von Bildern konnten die jungen Vogelkundler beweisen welche Vögel sie erkannten. Dabei gab es doch einige richtige Treffer. Zudem wurde in der Präsentation auch das richtige Gezwitscher zum gezeigten Vogel eingespielt.

In dem Vortrag wurde auch erklärt wie wertvoll Nistkästen, nicht nur für Vögel sind. Endlich ging es dann zum praktischen Teil über und die die kleinen Helfer legten richtig los. Vier Akkuschrauber heulten gleichzeitig auf, und in kürzester Zeit wurden die vorbereiteten Holzteile zu prächtigen Nistkästen zusammengeschraubt.
Selbstverständlich konnte jeder Häuslebauer sein Werk anschließend auch mit nach Hause nehmen.

Der Obst- und Gartenbauverein Alberzell bedankt sich bei Sigfried „Sigi“ Schmid für die fachmännisch vorbereiteten Holzteile und bei der tatkräftigen Unterstützung bei der „Endmontage“. Ebenso bei der Freiwilligen Feuerwehr Alberzell, die das Gerätehaus als Werkstatt zur Verfügung gestellt hatte.


Bericht und Bild: Rudi Reisner

Dienstag, 10. Oktober 2017

Erster Heimwettkampf in der Oberbayernliga

Sowohl unsere Mannschaften im Schützengau als auch die erste Vertretung in der Oberbayernliga haben bereits ihren ersten Wettkampf der neuen Saison hinter sich. 

Am 22.10.2017 findet nun der erste Heimwettkampf in der Oberbayernliga statt - wie immer würde sich unsere Mannschaft über Eure tatkräftige Unterstützung freuen!


Donnerstag, 5. Oktober 2017

Alberzeller Burschen veranstalten öffentliches Watt-Turnier

Die Alberzeller Burschen veranstalten am kommenden Samstag (07.10.2017) ihr schon traditionelles Watt-Turnier im Dorf- und Schützenheim. 

Bitte beachten Sie, dass in diesem Zusammenhang die Taverna Olympos am Samstag geschlossen bleibt.